Celebrate Yourself – Through the Lens

A free Photo Shooting for Black, Indigenous and PoC Queers.

Show yourself, accept yourself, celebrate and love yourself is the motto of this empowerment photo shooting event for BIPOC Queers. Put your favourite looks on and come to a day of celebrating yourself through the lens.

The goal is to sensitize our community to take a less critical look at their own appearance. To see, show, celebrate and love each other in the simplest way possible, through our own portraits!
A way of rejecting the cult of beauty and appearance promoted by the media in which our communities are not or very little represented.

3 different Format:
Analog (film) Black & White
Digital Color or Black & White
Polaroid Color or Black & White

The Pictures are only for your own use however it pleases you and will not be published or used by any third party. You will be given an appointment of around 1 hour for yourself where no other participant will be present unless you bring someone along. Our aim is that all the participants feel comfortable, at ease, have a good time and see themselves as beautiful as they are despite all the differences.

You can also get the chance to develop your pictures together with the photographer in a Lab.

Registration:
This event can be organized by registrations only so we can take time for each participant. You can also register together with your QTBIPOC friends and have group photos if you like. It will take around 1 hour per shooting.
register at info@gladt.de

Where:
GLADT e.V., Lützowstraße 28, 10785 Berlin (Wheelchair Accessible)

When:
Saturday 22.02.2020 from 10am until 6pm
Sunday 23.02.2020 from 11am until 6pm

It can take approximately 45 min to 1 Hour per Shooting. You will be given an appointment on registration.

About the Photographer: #BIGMOTHA

Bigmotha is my alter ego, a Berlin based self-educated photographer from France. I am that indomitable and creative spirit who traveled throughout Africa, USA, Asia and Europe to meet images that tell their own stories. After a Bachelor of Art in Politic Sciences, I pursued my studies with a Master degree in Management. But that was not enough, I had the strong will to learn the history of Art and became more and more interested in its variety.

My appeal for Art led me to diverse artistic projects including the Paris Photo fair trade and a Pop up event at the MoMA in New-York. I am part of a really inspiring artsy family, our art flourish through different kind of mediums; photography is my way of expression.

https://www.bigmotha.com/about

SO COME AND HAVE SOME PHOTOS FULL OF ACCEPTANCE, EMPOWERMENT AND BEAUTY, AS YOU DEFINE IT IN YOUR OWN WAYS 🙂

This Event is organized by GLADT e.V.

DEUTSCH:

Feier dich selbst – Durch die Linse
Ein kostenloses Fotoshooting für Schwarze, Indigene und PoC-Queers.

Zeige dich, akzeptiere dich, feiere und liebe dich selbst ist das Motto dieses Empowerment Foto-Shooting-Events für BIPOC Queers. Setz‘ deinen Lieblingslook auf und komme zu einem Tag, an dem du dich selbst durch die Linse feierst.

Ziel ist es, unsere Community zu sensibilisieren, sich weniger kritisch mit dem eigenen Aussehen auseinanderzusetzen. Sich auf einfachste Weise zu sehen, zu zeigen, zu feiern und zu lieben, durch unsere eigenen Porträts!
Eine Art und Weise, den von den Medien verbreiteten und Schönheitskult abzulehnen, in dem unsere Gemeinschaften nicht oder nur sehr wenig vertreten sind.

3 verschiedene Formate:
Analog (Film) Schwarz-Weiß
Digitale Farbe oder Schwarz-Weiß
Polaroid-Farbe oder Schwarz-Weiß

Die Bilder sind nur für deinen eigenen Gebrauch, wie es dir gefällt und werden nicht veröffentlicht oder von Dritten verwendet. Du erhälst einen Termin von ca. 1 Stunde für dich selbst, bei dem keine anderere teilnehmende Person anwesend sein wird, außer, du bringst jemanden mit. Unser Ziel ist es, dass sich alle Teilnehmer*innen wohl fühlen, eine gute Zeit haben und sich trotz aller Unterschiede so schön sehen, wie sie sind.

Du kannst auch die Möglichkeit bekommen, deine Bilder gemeinsam mit d* Fotograf*in in einem Labor zu entwickeln.

Anmeldung:
Diese Veranstaltung kann nur durch Anmeldungen organisiert werden, damit wir uns für jede*n Teilnehmer*in Zeit nehmen können. Du kannst dich auch zusammen mit deinen QTBIPOC-Freund*innen anmelden und Gruppenfotos machen, wenn du möchtest. Es dauert ca. 1 Stunde pro Shooting.
Anmeldung unter info@gladt.de

Wo:
GLADT e.V., Lützowstraße 28, 10785 Berlin (barrierefrei)

Wann?
Samstag 22.02.2020 von 10 Uhr bis 18 Uhr
Sonntag 23.02.2020 von 11 Uhr bis 18 Uhr

Es kann ungefähr 45 Minuten bis 1 Stunde pro Aufnahme dauern. Bei der Anmeldung erhälst du einen Termin.

Über d* Fotograf*in: BIGMOTHA

Bigmotha ist mein Alter Ego, ein*e in Berlin lebende*r Autodidakt*in aus Frankreich. Ich bin jener unbezähmbare und kreative Geist, der durch Afrika, USA, Asien und Europa gereist ist, um Bildern zu begegnen, die ihre eigenen Geschichten erzählen. Nach einem Bachelor of Art in Politikwissenschaften habe ich mein Studium mit einem Master in Management fortgesetzt. Aber das war nicht genug, ich hatte den starken Willen, die Geschichte der Kunst zu lernen und interessierte mich immer mehr für ihre Vielfalt.

Mein Reiz für die Kunst führte mich zu verschiedenen künstlerischen Projekten, darunter die Pariser Fotomesse und ein Pop-up-Event im MoMA in New-York. Ich bin Teil einer wirklich inspirierenden Künstlerfamilie, unsere Kunst blüht durch verschiedene Arten von Medien auf; die Fotografie ist meine Art des Ausdrucks.

https://www.bigmotha.com/about

ALSO KOMM UND HAB EINIGE FOTOS VOLLER AKZEPTANZ, ERMÄCHTIGUNG UND SCHÖNHEIT, WIE DU ES AUF DEINE EIGENE ART UND WEISE DEFINIERST 🙂

Diese Veranstaltung wird von GLADT e.V. organisiert.